Gründungsidee und Geschichte

2013 trafen sich österreichische Cranio-Schulen und Verbände in Linz und begannen, einheitliche Ausbildungsrichtlinien und Qualitätsstandards festzulegen, um eine solide Basis für das Berufsbild Craniosacrale Körperarbeit zu schaffen. Im Juli 2015 wurde dann Cranio Austria – der österreichische Dachverband für Craniosacrale Körperarbeit gegründet.  

 

Seit 2018 Seit 2018 sind wir Mitglied bei ECSAN dem Europäischen Dachverband für Craniosacrale Körperarbeit und Teil eines Netzwerks, das sich in Österreich dafür einsetzt, einen Beruf ähnlich dem Komplementärtherapeuten nach Schweizer Vorbild zu schaffen.