zurück

CranioSacrale Körperarbeit: Methode

CranioSacrale Körperarbeit ist eine ganzheitliche, sehr subtil arbeitende Methode. Die Behandlung erfolgt über sanfte, achtsame und respektvolle Berührungen am bekleideten Körper. Über das CranioSacrale System kann die hohe Selbstregulierungskraft des Bindegewebes, des Muskel-Skelettsystem, des Herz-Kreislauf-, Hormon- und Stressverarbeitungssystems beeinflusst werden. Die CranioSacrale Körperarbeit unterstützt die körpereigenen Kräfte und den inneren Heilungsplan.

Dadurch  eignet sich die CranioSacrale Körperarbeit für Menschen jeden Alters (vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen).

Die CranioSacrale Körperarbeit hat ihre Wurzeln in der Osteopathie und wurde in den vergangenen Jahren in verschiedene Richtungen weiterentwickelt.

Die CranioSacrale Körperarbeit wird in Österreich unter verschiedenen Namen angeboten:

  • CranioSacrale Therapie - CST

  • CranioSacrale Biodynamik - CSB

  • CranioSacrale Impulsregulation - CSIR

  • CranioSacrale Berührung - CSB

  • CranioSacrales Balancing - CSB
     

Nicht den Kranken zu heilen ist die Pflicht des Maschinisten, sondern einen Teil des ganzen Systems so anzupassen, dass die Lebensflüsse fließen und die ausgetrockneten Felder bewässern können.“
Andrew Taylor Still

Mitgliedschaft:

Informationen zur Mitgliedschaft beim Dachverband für CranioSacrale Körperarbeit finden Sie

>>> hier >>>

Anträge zur Mitgliedschaft: